12.11.13 | Kategorie: PressemeldungDie Fledermaus, Operette von Johann Strauß, mit dem Freien Landestheater Bayern

Opulent, heiter und hochkarätig.

Solisten, Chor und Live-Orchester des Freien Landestheaters Bayern

Auch dieses Jahr gastiert das Freie Landestheater Bayern kurz vor Silvester im Kulturzentrum Gasteig in München  mit der “Fledermaus“ von Johann Strauß (weitere Tourneedaten siehe Terminliste), die als die berühmteste aller Strauß-Operetten gilt. Der gelungene Mix aus Leidenschaft, Lügengeschichten, Intrigen und Maskeraden samt Verwirrungen, Verwechslungen und Verwicklungen amüsiert seit der Wiener Uraufführung im Jahre 1874 ein Millionenpublikum in der ganzen Welt. Nach dem Motto „Der Schein bestimmt das Sein“ wird ein groteskes Sittenbild der K.u.K.- Spaßgesellschaft in den sanften Farben der Dekadenz gemalt – und dies mit der humorigen Gewissheit, dass sich am Ende dann doch alles in bester Champagnerseligkeit zum Guten fügen wird.

Feinsinnig und mitreißend gestaltet Johann Strauß den unerschöpflichen Strom seiner melodischen Einfälle. Ob Czardas, Uhren-Duett, „Im Feuerstrom der Reben“ oder „Brüderlein und Schwesterlein“:  jede Nummer in dieser Meisterpartitur ist ein musikalischer Höhepunkt der schwungvollen Komödie.

Zur Handlung:
Gabriel von Eisenstein und Dr. Falke sind dicke Freunde. Allerdings ist eine Rechnung offen.  Eisenstein hat seinen Kumpan  nach durchzechter Faschings-Nacht im Morgengrauen im Fledermauskostüm total betrunken auf dem Marktplatz abgeladen und zum Gespött der Leute gemacht. Auf dem Maskenball des reichen Prinzen Orlofsky vollzieht sich der sorgfältig vorbereitete Racheplan der „Fledermaus“.

Spielfreude, schöne Ausstattungen und hochkarätige Besetzungen sind der Schlüssel zum anhaltenden Erfolg des Freien Landestheaters Bayern, das von seinem Stammtheater in Miesbach aus seit über 30 Jahren Gastspielreisen durch ganz Bayern unternimmt. Namhafte Solisten werden auch diesmal wieder aufgeboten:

Gabriel von Eisenstein

Kurt Schober (Staatsoper Nürnberg)

Rosalinde

Maria Tselegidu (Gastsängerin bei der Staatsoper München)

Prinz Orlofsky

Annette Lubosch (Bregenzer Festspiele)

Dr. Falke, Notar

Wolfgang Wirsching (Münchner Merkur - Förderpreisträger)

Frank, Gefängnisdirektor

Andreas Fimm (Bayer. Bühnen)

Alfred, Tenor

Martin Fösel (Staatstheater Kassel, Bühne Erfurt)

Adele, Stubenmädchen

Yvonne Steiner (Gast am Staatstheater am Gärtnerplatz; Kammeroper Neuburg)

Ida, ihre Schwester

Monika Schmid

Frosch, Gefängnisaufseher

Markus Eberhard (Bayer. Bühnen; zahlreiche TV-Auftritte)

Dr. Blind, Advokat

Andreas Haas

Chor und Orchester des Freien Landestheater Bayern

Die musikalische Leitung hat Intendant Rudolf Maier-Kleeblatt. Regie führt Marcus Schneider. Der Chor und das Orchester des FLTB spielen in großer Besetzung.

Premiere 2007 in Miesbach

<- Zurück zu: Presse & Archiv