08.10.10 | Kategorie: PressemeldungKlassik für Schüler und Schulen

In Zusammenarbeit mit dem Kulturzentrum Waitzinger Keller

Seit 2001 schreibt und spielt Andreas Haas, Soloflötist und singender Darsteller am Freien Landestheater Bayern eigene Programme für Schulvorstellungen des FLTB. Mehrfach ist er dafür ausgezeichnet worden. Ausdrucksstark vermag er Schüler zu fesseln. Seine Darstellung der Hexe in „Hänsel & Gretel“ am FLTB wird in den Pressekritiken zu Recht in Superlativen beschrieben. In der Rolle des Flöte spielenden Tods im „Bairischen Jedermann“ von Rudolf Maier-Kleeblatt, die auch für das Fernsehen aufgezeichnet wurde, zählten seine Auftritte zu den Highlights.

„Timmy entdeckt die Oper“

ein Blick vor und hinter die Kulissen

Timmy darf bei einer Kinderchorprobe im Opernhaus zusehen. Hinter allerlei Türen spielt sich Geheimnisvolles und Merkwürdiges, aber auch Lustiges ab. Er erlebt Sänger bei der Probe, Maskenbildner mit Perücken und falschen Nasen und Techniker, die mit Nebel, Donner und Feuer arbeiten.

Andreas Haas und sein Kammerorchester spielen Ausschnitte aus Mozarts "Zauberflöte", Webers "Freischütz" und Humperdincks "Hänsel und Gretel", vorgetragen auf verschiedenen Flöten sowie anderen – teils kuriosen –Instrumenten.

Dieses Angebot wendet sich an 3. und 4. Klassen von Grundschulen und findet voraussichtlich nur am Mi., 1. Juni 2011 von 9 Uhr bis 9:45 Uhr statt.

„Nussknacker, Wölfe und geheimnisvolle Bilder“

eine musikalische Abenteuerreise nach Russland

Timmy darf mit der Ballettgruppe seiner Schwester nach Russland. Dort lernt er den alten Musiker Sergej kennen. Von ihm erfährt er viel über Land, Leute und vor allem über russische Musik. So erlebt Timmy tanzende Nussknacker und Zuckerstangen, hüpfende Küken in ihren Eierschalen und einen mutigen Vogel, der einen Wolf fängt!

Andreas Haas und sein Kammerorchester spielen Stücke aus Tschaikowskys "Nussknacker", Mussorgsky  "Bildern einer Ausstellung"  und Prokofievs "Peter und der Wolf".

Interessierten 5. und 6. Klassen von Realschulen und Gymnasien werden am Di., 31. Mai und am Mi., 1, Juni 2011, jeweils von 11 Uhr bis 12:45 Uhr beide Programme mit einer Pause dazwischen gezeigt.

Die Kosten betragen pro Schüler 5.- €, begleitende Lehrkräfte sind frei. Buchungen erfolgen über das Kulturzentrum Waitzinger Keller telefonisch unter 08025/7000-0.

 

<- Zurück zu: Presse & Archiv