28.04.15 | Kategorie: HELLO, DOLLY!Augsburger Allgemeine, 20.04.2015

Heiter und flott... Unbeschwertes mit „Hello, Dolly!“

" ... Die sehr temperamentvoll und mit vorzüglichem 30-Mann-Live-Orchester unter Rudolf Maier-Kleeblatt auf die Bühne gebrachte Inszenierung (Regie und Choreografie: Michael Kitzeder) ... wusste rundum zu überzeugen... Witwe Dolly Meyer (eine Idealbesetzung, auch dank prachtvoller Sopranstimme: Elisabeth Neuhäusler) ... und der zunächst recht mürrische Griesgram Horace (trefflich karikierend: Matthias Degen) ... Als Hutmacherin Irene Molloy war die Mezzosopranistin Simone Werner ... die in Spiel und Gesang einen sehr starken Eindruck hinterließ ... Das spielfreudige Ensemble bot zwei Stunden unbeschwerte, aber liebe- und qualitätvollzubereitete Unterhaltung..."

<- Zurück zu: Presse & Archiv